Artenvielfalt fördern - So werde ich Blühpate

Hier beginnt der große Blühacker mit 16.000 Ouadratmeter.
Ein idealer Lebens-und Schutzraum für ganz viele Wildtiere
und einer Vielzahl von Kultur -und Wildpflanzen.

44 Paten haben für 7.600 Quadratmeter zur Zeit Patenschaften übernommen.

Mit einer Blühpatenschaft schaffen Sie ein großes Paradies für Schmetterlinge, Grillen, Hummeln, Wild- und Honigbienen, Rebhühner und viele Tier-und Pflanzenarten mehr.

Schreiben Sie uns einfach eine Mail.

ponzaunerhof@t-online.de mit ihrer Postanschrift.

 

Teilen Sie uns die  gewünschte Größe ihres Blühackers und gewünschten Patennamen mit.

Falls Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne.

            100 m2 betragen                einmalig für 2 Jahre  50€

            1000 m2                               einmalig für 2 Jahre 300€  

            ein bayerisches Tagwerk  einmalig für 2 Jahre 800 €

Sie erhalten von uns eine Antwortmail mit Angabe unserer Bankverbindung.

Nach Zahlung der Patenschaft ist diese gültig. Innerhalb einer Woche erhalten Sie Ihre persönliche  Patenurkunde.

Was beinhaltet ihre Patenschaft?

  • ein eigenes Fleckerl Blühacker mit persönlichem Patentaferl und dem Namen des Paten drauf.
  • schöne Patenurkunde für den Paten (bringt der Postbote)
  • bei Hofbesuch/Urlaub am Hof Besichtigung  ihres Blühfelds mit Naturführer Bauer Flori sowie ein Glaserl Blütenhonig für den Paten
  • Aussaat und Betreuung der Naturfläche durch Bauer Flori
  • Dauer der Patenschaft von Januar 2019 bis Dezember 2020.
  • Unsere Blühackerpaten 2018/2019                              Unsere Blühackerpaten 2019/2020                     
  •    Bärbel Kischlat mit Thomas Gassmann                               Inge und Gert Frühinsfeld
  •    Maria Schmidbauer                                                                 Bärbel Kischlat
  •    Nathalie Eichner                                                                      Mathias Schmidt
  •    Vivien Eichner                                                                          Judith, Frank, Paula, Anton und Theo Jäger
  •    Rudi Göbl                                                                                  Rudi Göbl
  •    Elora Helmke                                                                            Eva Aichmüller
  •    Emmi Gruber                                                                           Lavinia und Pietro
  •    Angelika Zehender mit Barbara u.Hannah.                        Fabrizia und Livio
  •    Ute und Axel Dziallas                                                             Maria Schörghuber-Blaschke
  •    Werner Reuter                                                                         Vincent und Vitus Straßmüller-Kovacs
  •    Dr.Gabi Hattensperger                                                           Dr.Gabi und Dr.Werner, Christian und Nikola Hattensperger
  •    Dr.Werner Hattensperger                                                      Lieselotte und Conrad Neumann
  •    Nikola Hattensperger                                                             Ali, Tanja, Hugo und Emil Trunz
  •    Christian Hattensperger
  •    Katrin Fliess
  •    Dr.Eva Schneider
  •    Elisa Lorenzetti    
  •    Johanna Biehrer      
  •    Flori Biehrer  
  •    Steffi, Marco,Tomke,Tjark,Torge,Tammo Schneider
  •    Magdalena u.Katharina Rotter
  •    Tanja,Thomas,Emma,Jannik Duke    
  •    Sonja,Melanie, Oliver Sahr
  •    Emmi Schellenberg
  •    Christiane u.Peter Kasper
  •    Sandra,Christian,Julius,Lukas Welzel
  •    Daniela,Thomas,Lana,Lukas Eismann
  •    Nicky Fritz
  •    Rabea,Christian,Marte,Jesse Suter
  •    Sabine,Stefan u.Wilfried Seidl
  •    VR-Bank Rottal-Inn Wanderfreunde
Alle paar Woche verändert sich das Blühackerfeld.  Ganz viele Insekten finden vom Frühjahr bis zum Herbst Blühpflanzen.  Jede Menge Vögel und Niederwild finden hier ungestörten idealen  Lebensraum.
Alle paar Woche verändert sich das Blühackerfeld. Ganz viele Insekten finden vom Frühjahr bis zum Herbst Blühpflanzen. Jede Menge Vögel und Niederwild finden hier ungestörten idealen Lebensraum.
So schön sind die Feldtaferl. Bei diesen fehlt nur noch der Patenname.
So schön sind die Feldtaferl. Bei diesen fehlt nur noch der Patenname.
Hinter diesem  Namensschild liegt der Blühstreifen von den Paten Ute und Axel. Eine Patenschaft kann für eine, zwei Personen, die ganze Familie oder auch für eine Gruppe gemacht werden. Auf das Schild passen mehrere Namen drauf.
Hinter diesem Namensschild liegt der Blühstreifen von den Paten Ute und Axel. Eine Patenschaft kann für eine, zwei Personen, die ganze Familie oder auch für eine Gruppe gemacht werden. Auf das Schild passen mehrere Namen drauf.
An einem  herrlicher Wintertag am Blühstreifen von Familie Welzel.  In vielen abgestorbenen Pflanzenhalmen überwintern Insektenlarven, Niederwild findet guten Schutz und am Boden ganz viele Samen.
An einem herrlicher Wintertag am Blühstreifen von Familie Welzel. In vielen abgestorbenen Pflanzenhalmen überwintern Insektenlarven, Niederwild findet guten Schutz und am Boden ganz viele Samen.